Wählen Sie Ihren Vergleich:

Nachrichten

Hamburg - Mittwoch, 25.10.2017

Der Markt der Online-Casinos boomt

Die Casino-Welt hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Immer mehr Spieler versuchen ihr Glück an den virtuellen Tischen und müssen dafür nicht einmal das Haus verlassen. Ganz wie in einer richtigen Spielbank kann man sich hier Slot-Games oder den bekannten traditionellen Glücksspielen wie Blackjack, Poker und Roulette hingeben. Was sind die Gründe für den Boom auf dem Markt der Online-Casinos? Kann man auch ohne Glück von den Erfolgen der Glücksspielbranche profitieren?

Frau liegt auf einem Sofa und spielt auf dem Tablet in einem Online-Casino. Bunt, bequem und actionreich – bei Online-Casino-Spielen kann man in kurzer Zeit schnell und unkompliziert viel Geld gewinnen, aber mindestens genauso schnell auch verlieren. Bildquelle: wavebreakmedia – 160503623 / Shutterstock.com

Gründe für den Boom

Laut einer Erhebung durch das Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien sind in Deutschland fast 30 % der Internetnutzer zumindest teilweise interessiert an den Online-Angeboten im Bereich der Glücksspiele. Das zeigt, wie groß der Markt der Online-Casinos ist – momentan gibt es etwa 62 Millionen Internetnutzer in Deutschland. Somit kämpfen die besten Online-Casinos allein hierzulande um knapp 20 Millionen potentielle Kunden. Die Gründe für diesen enormen Zuspruch sind unterschiedlich:

  • Täglich 24 Stunden geöffnet
  • Bequem von zu Hause aus spielen und/oder unterwegs verfügbar
  • Angenehmeres Spielerlebnis, weil man seine Ruhe hat
  • Anonymität
  • Niedrigere Kosten für Speisen und Getränke
  • Teilweise niedrigere Einsätze möglich
  • Teilweise höhere Gewinne möglich


Aufgrund der rasanten Entwicklung in der Digitalisierung ist es den Glücksspielanbietern möglich, den Kunden direkt über das Internet zu erreichen. Die Spieler nehmen an Casino-Spielen daher nicht nur mittels PC, sondern auch per Smartphone oder Tablet teil. Das macht es nicht nur für die Unternehmen leichter, die mit weniger laufenden Kosten und geringerem Aufwand konfrontiert werden als bei einem konventionellen Casino.

Unkompliziert, komfortabel, stets verfügbar

Die Spieler haben dabei den Vorteil, dass ihnen 24 Stunden täglich Zugang zu den verschiedensten Spielvarianten ermöglicht wird. Dabei kann man gemütlich in Jogginghose und Lieblingspullover auf dem Sofa liegen und ist nicht an irgendwelche Dresscodes gebunden. Das macht es für einen Großteil der Spieler interessanter, weil sie einfach eine Runde zwischendurch „zocken“ können. Außerdem ist ein Online-Casino für viele sogar die einzige Möglichkeit, an Casinospielen teilzunehmen, weil in ihrem Umkreis keine Spielbank oder Spielhalle vorhanden ist. Das gilt vor allem für kleinere Städte oder ländliche Bereiche. Der Weg zum Casino entfällt dabei genauso wie die Verpflegung in ebendiesem. Das sorgt natürlich auch für Ersparnis beim Kunden, der dadurch mehr Geld in die Spiele investieren kann. Auch wenn das Glücksspiel in allen gesellschaftlichen Schichten mehr oder weniger anerkannt ist und den schlechten Ruf abgelegt hat, ist für viele Online-Casinobesucher die Anonymität ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung zwischen Online und Offline-Casino. Man ist für sich und kann sich in Ruhe dem Vergnügen hingeben. Selbstverständlich fehlt einem trotz aufwendiger Grafiken und tollen Effekten der heutigen Online-Casinos das Flair und die Atmosphäre einer richtigen Spielbank. Mit einem Computer zu spielen wird immer eine andere Erfahrung sein, als an einem richtigen Roulettetisch mit Croupier und anderen Gästen Einsätze zu tätigen. Auch deshalb versuchen die Online-Casinos immer mehr Live-Streams anzubieten, in denen Live-Dealer Blackjack-Karten austeilen oder das Roulette-Spiel regeln. Die Spieler verfolgen das Geschehen per Webcam und können entsprechend handeln, als wären sie am Tisch dabei. Die Spieler haben bei der Nutzung von Online-Glücksspielseiten also zahlreiche Vorteile gegenüber den klassischen Spielbanken. Negative Aspekte gibt es selbstverständlich auch. Dem Kundenzuwachs der Online-Casinos ist aber zu entnehmen, dass die Vorteile der Spieler die Nachteile überwiegen.

Online-Casinos als Geldanlage nutzen?

Aufgrund des enormen Erfolges der Online-Casinos kann man sein Geld auch anderweitig ausgeben und hat aktuell höhere Gewinnchancen als bei den Glücksspielen: mit der Investition in Aktien von Online-Casinos. Die großen Anbieter wie 888 oder William Hill haben bereits vor einigen Jahren den Börsengang hinter sich gebracht. Dabei sind durchaus hohe Renditen zu erwirtschaften, die man sonst nur mit einer gehörigen Portion Glück an den Spieltischen erreichen kann. Die Aktie der 888 Holdings PLC hat sich beispielsweise in den letzten fünf Jahren prächtig entwickelt und konnte einen Zuwachs von mehr als 100 % verzeichnen. 2012 lag der Kurs noch bei unter 1,50 Euro. Aktuell kostet eine Aktie 2,80 Euro, im Mai 2017 lag der Kurs sogar über 3,50 Euro. Aber nicht nur die Online-Casinos direkt konnten ihre Aktienkurse steigern. Auch indirekt beteiligte Unternehmen profitieren vom Aufschwung der Online-Casinos. Hierzu zählt beispielsweise die Firma Playtech Ltd. Playtech ist ein Softwarehersteller für Glücksspiele, der nicht nur für Online-Casinos, sondern auch für Sportwetten Softwarelösungen entwickelt. Das Software-Unternehmen konnte den Aktienkurs in den letzten fünf Jahren ebenfalls deutlich steigern; um genau zu sein: um mehr als 110 %. 2012 lag der Kurs bei knapp 5 Euro. Heute sind es mehr als 10 Euro. Die Aktien von Glücksspielunternehmen sind also nicht nur etwas für Freunde des Risikos, sondern können auch Teil einer sinnvollen Anlagestrategie sein.

Novomatic liebäugelt mit Börsengang

Wer sich für Glücksspielunternehmen als Geldanlage interessiert, sollte die österreichische Firma Novomatic im Auge behalten. Der Konzern ist hauptsächlich für seine Glücksspielautomaten bekannt, betreibt aber auch Spielbanken, elektronische Casinos und Lokale für Sportwetten. Das Unternehmen liebäugelt seit einiger Zeit mit einem Börsengang. In diesem Jahr wird es dazu zwar nicht kommen, aber Novomatic prüft den Börsengang für 2018 . Aufgrund der Entwicklung auf dem Glücksspielmarkt, den Experten auch in den kommenden Jahren noch als Wachstumsmarkt sehen, könnte Novomatic ebenfalls eine ähnliche Entwicklung durchmachen wie die oben genannten Beispiele. Dabei muss man offenkundig auch beim Handel mit Casino-Aktien Obacht walten lassen und risikobewusst anlegen . Vor allem aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen, die nicht nur in jedem Land kompliziert, sondern auch im Wandel sind, können unvorhergesehene Änderungen eintreten. Werden verschiedene Angebote gesetzlich verboten, wird auch der Aktienkurs entsprechend der Wichtigkeit des jeweiligen Marktes in Mitleidenschaft gezogen. In den letzten Jahren stellten trotz mehrerer Änderungen des Glücksspielstaatsvertrags in Deutschland die Casinoaktien aber eine lukrative Geldanlage dar.


Bildquelle: wavebreakmedia – 160503623 / Shutterstock.com